Samstag, 14. Mai 2011

Aus der Augsburger Dub-Kiste! [Info]

Uwe Kaa - Das Mic (frankminister dub remix) by frankminister

Neben dem sehr populären und dort beheimateten Marionettentheater, ist die drittgrößte Stadt in Bayern in Kennerkreisen für ihre äußerst vintage-orientierte Reggae-Szene bekannt, weshalb Augsburg auf den Offbeat-Landkarten oft schlichtweg auch Rootsburg genannt wird.

Nicht verwunderlich also, dass die Bayrisch-Schwaben-Metropole trotz zunehmender Digitalisierung immer wieder neue Musiker, Soundmänner und Produzenten hervorbringt, die besonders der "Alten Schule" zugewandt sind. Der jüngste Beweis dafür ist Frankminister.

Frank, 1987 geboren und erst seit ein paar Jahren in diesem Business unterwegs, verdient sich als Tontechniker, Live-Mischer und Booker seine Sporen und den Lebensunterhalt. Als Frankminister ist er Dub-Produzent, Remixer und gleichermaßen frisch im Geschäft, arbeitet aber bereits eifrig an seinem ersten offiziellen Album, dessen Bässe uns schon bald ordentlich massieren sollen.

Auf den Spuren eines Umberto Echo wandelnd, nimmt Frankminister sich dafür alle möglichen Tunes zur Brust und dreht diese in bester "aus-Alt-mach-Neu"-Manier durch den Mixer. Soweit der Plan. Wie gut das funktionieren kann, gibt es auf einer Dub-Remix-Version meines Songs "Das Mic" zu hören, den Frank auch gleich zum freien Download bereitstellt.

Der "Chill Riddim", im Original vom Londoner Mash-Up-King Jstar produziert und 2008 von Irievibrations Records auf meinem "Endlich Single" Album veröffentlicht, bekommt einen völlig neuen Touch durch die Bearbeitung des Newcomers. Zieht Euch den Remix rein, haltet Augen und Ohren weiterhin offen und merkt Euch diesen Namen: Frankminister!

Kommentare:

  1. thanks for the support uwe!! BIG UP (once again) :P

    AntwortenLöschen
  2. Jederzeit! Keep on moving, Frank!

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...