Dienstag, 5. Juni 2012

VZI: Alles Einstellungssache! [Review]



VZI [fau:tsie] kommt aus Tirol - genauer gesagt aus einem kleinen Ort zwischen Kufstein und Wörgl - und ist Multi-Instrumentalist, Vokalist, Live-Looping-Künstler und nicht zuletzt ein super Typ. Mit "Des Is A Einstellungssoch" hat VZI jetzt sein zweites Album vorgelegt.

Wer nicht weiß, was es mit dem "Live-Looping" auf sich hat, dem sei nur so viel erklärt: VZI ist eine One-Man-Show. Er nimmt einen Durchgang eines Instrumentes auf, spielt dieses in Endlosschleife ab und recorded die nächste Sequenz über das vorhandene Soundgerüst.

Dieser Prozess wiederholt sich so lange, bis alle Instrumente und Vocals ihren Platz gefunden haben. Durch geschicktes Loopen, Muten und Effektieren einzelner Spuren wird jeder Song Stück für Stück vor den Augen und Ohren des Publikums aufgebaut und arrangiert.

Natürlich ist das aktuelle Album eine Studioproduktion und keine reine Live-Session, auch wenn VZI auf der Bühne die Lieder wie oben beschrieben umsetzt.

"Des Is A Einstellungssoch" gibt einen guten Querschnitt von VZIs Soundspektrum, das sich mit Reggae als Basis in verschiedene Stilrichtungen bewegt und vorwiegend im Tiroler Dialekt - mit Ausnahme von Benjies Feature-Beitrag - interpretiert wird.

Dass VZI es mit der "Einstellungssache" ernst meint, beweist er im Video zu "Rest In Peace": Dort trennt er sich von seinen über lange Jahre gewachsenen Dreadlocks - und vielleicht auch ein bisschen von einem Klischee.

Das Album "Des Is A Einstellungssoch" ist bereits als CD erschienen, der digitale Download folgt in Kürze. Hört in die Scheibe rein und nutzt unbedingt die Gelegenheit, Euch VZI mal live anzuschauen. Der Wahnsinn!

Keine Kommentare:

Kommentar posten

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...