Dienstag, 10. Juli 2012

Moop Mama: Deine Mutter macht Liebe! [Review]



Aus München gibt es Neues in Sachen Brass und Rap: Moop Mama machten unlängst die Passanten mit diversen Guerilla-Gigs im Englischen Garten und in den Straßen der Landeshauptstadt auf sich aufmerksam. Eine Blaskapelle der etwas anderen Art, die viel "Liebe" parat hat - wie sie mit ihrer aktuellen Video-Single aus dem letztjährigen Album "Deine Mutter" beweist.

Natürlich sind Parallelen zu Kollegen wie der Youngblood Brass Band oder LaBrassBanda nicht von der Hand zu weisen, was aber rein an der Instrumentierung und Umsetzung der Blechbläser-Musik liegt.

Bei Moop Mama trifft vortrefflicher deutscher Sprechgesang auf ausgefeilte Bläser-Arrangements mit Soul- und HipHop-Beats. Für Kopf, Herz, Hüfte, Tanzbein, Sprunggelenk und Diverses dazwischen.

Eine fette Band - die Ihr Euch unbedingt mal live anschauen solltet - mit einem ebenso fetten Album und einem klasse Video zur Single "Liebe". Diese wird übrigens auch in Kürze im Kinofilm "Vatertage" als Abspann-Song gefeatured.

Das Album "Deine Mutter" von Moop Mama ist bereits am 24. Juni 2011 bei Millaphon Records erschienen.

Kommentare:

  1. Ooooh, mein Jott! Ick liebe diese Musik! Schon Blumentopfs "Fenster Zum Berg" http://youtu.be/D2GdXdv_PJM war gewaltig. Rap und Gebläse passen einfach dufte zusammen - und auch mit Dancehall. Ich freue mich immer wieder, wenn ich mir den "Best Trick Riddim" von Weedy G anhöre. Ich finde, da muss mehr passieren. Vielleich auf einem neuen Uwe Kaa Album?

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...