Dienstag, 30. Juli 2013

RHA Audio: Ohrhörer von der Insel. [Test]


Vor einigen Wochen erreichte mich eine E-Mail aus Glasgow mit der Frage, ob ich interessiert sei, Kopfhörer einer aufstrebenden schottischen Firma zu testen - designed und "made in UK". Neugierig wie ich bin, stimmte ich zu und erhielt wenige Tage später Post vom besagten Unternehmen, RHA Audio.

Das Testobjekt ist der MA350, ein Aluminiumohrhörer mit Geräuschisolierung. Schlichtes schwarz, wertige Optik, stoffummanteltes Kabel, keine Fernbedienung, kein Schnick-Schnack. Auf den ersten Blick wirkt dieser In-Ear auf das Wesentliche reduziert.

Auch beim Zubehör begnügt sich RHA Audio mit sechs Paar Wechselohrpölsterchen und einer neutral-schwarzen Stofftasche zur Aufbewahrung. Das war´s. Das Klischee des geizigen Schotten scheint sich für den Moment zu bewahrheiten. 

Doch halt. Als ich die In-Ears an die Audioquelle anschließe und dem ersten Hörtest unterziehe, will ich meinen Ohren kaum trauen. Was da aus den an Tropetentrichter erinnernden Ohrhörern in Richtung Trommelfell dringt, ist echt beeindruckend: ultrafetter Bass, kristallklare Höhen, präsente Mitten. Ein absolut ausgewogenes, meinem Gefühl nach lineares Klangbild ohne jeglichen Hang zur dunklen oder hellen Färbung.
 
Der Frequenzgang von 16 - 22.000 Hz entspricht dem eines Sennheiser HD-25. Trotz eines möglichen Äpfel-Birnen-Vergleichs: der RHA MA350 steht dem - immer noch State-Of-The-Art - Sennheiser klanglich in keinster Weise nach.

Ich bin begeistert, denn damit hätte ich wirklich nicht gerechnet. Für knappe 40 € bietet der MA350 gewaltigen Sound für moderates Geld. Ein Stöbern durch die Produktpalette der Schotten lohnt sich und von RHA werden wir noch einiges hören, da bin ich sicher!

Dennoch habe ich einen Verbesserungsvorschlag: Ich fände es cool, dieses doch sehr unscheinbare Aufbewahrungs-Stoffsäckchen durch eines mit schottischem Kiltmuster zu ersetzen. Dann weiß auch gleich jeder, woher der Wind weht - frei nach dem alten Highlander-Motto: "Es kann nur einen geben".

Keine Kommentare:

Kommentar posten

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...