Montag, 5. März 2012

RAF 3.0 ist in den Charts! [Review]



Freitag, der 24.02.2012 ist ein denkwürdiger Tag, versehen mit einem roten Kreuz im Kalender des Raphael Ragucci aka RAF Camora aka RAF 3.0: Sein selbstbetiteltes Album erblickt das Licht der Öffentlichkeit und spaziert innerhalb einer Woche mal eben auf Platz 7 der deutschen sowie auf Platz 5 der österreichischen Album-Charts. Was für ein Erfolg, zu dem ich dem Artist, der Plattenfirma und dem Vertrieb herzlichst gratuliere!

Irgendwie war es aber abzusehen, dass mit dieser Scheibe etwas Großes passieren wird. Ob es den unzähligen Vorab-Videos und Singles, den Spezialversionen und Features speziell für die HipHop-Heads und Langzeit-Fans zu verdanken ist oder der Tatsache, dass RAFs Scheibe vom Label Irievibrations Records in Dancehall-Kreisen als Innovation für die deutschsprachige Szene angepriesen wurde - darüber lässt sich wunderbar spekulieren. Gerade die Dancehall-Szene diskutiert immer noch, ob 3.0 nun in ihren musikalischen Mikrokosmos passt oder nicht, während die HipHopper das Werk schon als "die Erfindung eines neuen Sounds" feiern.

Egal ob Fisch oder Fleisch: fest steht, dass RAF 3.0 sich tatsächlich des Besten aus zwei Welten bedient, die von jeher so eng miteinander verwandt sind, wie Jimmy Blue und Uwe Ochsenknecht.

Allein die Feature-Liste mit Namen wie Nazar, Marteria, Sizzla und Konshens unterstreicht diese Symbiose, die das Rad zwar nicht neu erfindet, auf die sich aber bislang viel zu wenige Künstler richtig einlassen.

Selbst thematisch schöpft RAF aus augenscheinlich Gegensätzlichem und bringt Gossip, Gefühlswelten und Gepose - textlich wie melodisch - in wunderbaren Einklang auf die dazu jeweils maßgeschneiderten Beats.

Ich finde es nicht übertrieben wenn ich sage, dass "Drei Punkt Null" RAFs ganz persönliches "Journey To Jah" ist, das noch über Jahre hinweg seine szeneübergreifende Hörerschaft finden wird. Aber entscheidet selbst: RAF 3.0 ist in zig Versionen am 24.02.2012 bei Irievibrations Records im Vertrieb von Groove Attack erschienen - an jenem Freitag mit dem roten Kreuz im Kalender des Raphael Ragucci. Kaufen!

Keine Kommentare:

Kommentar posten

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...